Bg Tester

NORDIC BLADING / SKATING

Der Bewegungsablauf beim Nordic Skating ist vergleichbar mit der Skatingtechnik der Skilangläufer und wird sehr oft als Imitationstraining bzw. als Sommertrainingsmethode eingesetzt. Durch einen technisch "optimalen" Stockeinsatz wird beim Nordic Skating im Gegensatz zum Inline Skaten zusätzlich die Oberkörpermuskulatur verstärkt beansprucht.

Grundsätzlich wird die Nordic Skating Technik wie beim Langlaufen in 6 verschiedene Grundtechniken unterschieden: Halbschlittschuhschritt Technik, Schlittschuhschritt Technik ohne Stockeinsatz, 1-1 Technik, Armschwungtechnik (2-1), Führarm Technik (2-1), Diagonalschlittschuhschritt Technik.

Unterscheidungsmerkmale wie: Beinbewegung und Skatestellung, Arm/Stockbewegung, Takt/Koordination, Zeitpunkt des Stockeinsatzes und Seite sind entscheidende Kriterien zur Abgrenzung der unterschiedlichen Techniken. Geringfügige technische Veränderungen, wie Sprungabstoß, Schrittansatz, Stöcke unter die Arme geklemmt oder Arme mitschwingend, fallen unter Varianten der Grundtechniken.

Mag. Markus Förmer 
NWO- Mastertrainer für Nordic Walking und Nordic Skating

Ausbildung zum NORDIC SKATING BASIC INSTRUCTOR

Mit Nordic Academy zum lizenzierten Nordic Skating Instructor. Die Inhalte aller angebotenen Schulungen umfassen sowohl praktische als auch theoretische Aspekte der sportlichen Bewegung. Die Ausbildungen erfolgen nach den Richtlinien der NWO (Nordic Walking/Skating Organisation International). 2 Tagesausbildung in Theorie und Praxis von 9.30 - 17.00 Uhr inkl. NWO-Zertifikat, Stockverleih und Skript.

Voraussetzung für die Teilnahme: Lehrwarteausbildung im Skilanglauf oder Inline Skating oder vergleichbare Vorkenntnisse (nach Absprache)

Teilnehmerzahl: mindestens 6 Personen (es besteht auch die Möglichkeit die Ausbildung bei Ihnen vor Ort durchzuführen)

Ausbildungskosten: € 299,--

Das Seminar beinhaltet:

  • Aufbau einer Nordic Blading Übungseinheit
  • Nordic Blading Technikschulung (Grund- und Spezialtechniken)
  • Grundlagen des herzfrequenzkontrollierten Trainings (Theorie)
  • Methodik und Trainingsprinzipien 
  • Materialkunde (Stöcke, Schuhe, Bekleidung,...)
  • Nordic Blading Mobilisations- Dehnungs- und Kräftigungsübungen
  • Optimale Herzfrequenz„ beim Nordic Blading 
  • Lehrauftritt Nordic Blading
  • Seminarunterlagen
  • Zertifizierung
  • Leihgebühr für Stöcke
  • Herzfrequenzmessgerät während der Ausbildung
  • Aufnahme in den Nordic Blading Instruktoren Pool der NWO

Aktuelle Termine findest du hier...